Gasbrennwerttechnik

Der Modula

Kompaktheizzentrale
Energy Vario
Der ModuPower

Broschüren

Planungunterlagen


Kompaktheizzentrale Energy Vario

 

Flexibel und intelligent

Mit der multivalenten Kompaktheizzentrale ENERGY VARIO für Ein- und Zweifamilienhäuser lassen sich Komponenten wie z.B. Gasbrennwertkessel, Heizkreisstationen, Solarstation und Regler in einer kompakten, modular aufgebauten Baueinheit optimal aufeinander abstimmen.

Der ENERGY VARIO wird steckerfertig in einem Gestell geliefert und kann so einfach und schnell per Plug and Play am Frischwasserspeicher Aqua EXPRESSO II montiert werden.

Alle Steuerungs- und Regeleinheiten der einzelnen Komponenten wie der Heizungsregler SystaComfort II, der Solarregler SystaSolar- Aqua II und der Frischwasserregler SystaExpresso II werden mittels der Touch Screen Bedienungseinheit S-Touch bedient.

Gastherme und Pufferspeicher Aqua EXPRESSO II im Verbund
   
 

Nutzen und Vorteile der Kompaktheizzentrale

Vielfältige Einsatz- und Anschlussmöglichkeiten durch geringen Platzbedarf und die Kombinationen mit unterschiedlichsten Wärmeerzeugern

Einfache, komfortable und intuitive Bedienung mittels der zentralen Bedieneinheit S-Touch

Bedienung über Smartphone oder Tablet im heimischen Netzwerk und Fernsteuerung und Fernüberwachung über das Web-Portal SystaWeb

Höchste Sicherheit durch permanente Selbstüberwachung und leistungsfähige
Störungsdiagnose

Geringe Leitungsverluste, zuverlässige Funktion und geringsten Gasverbrauch

Mobil steuerbar

Im heimischen Netzwerk lässt sich der Gaskessel-Zentrale ENERGY VARIO bequem mittels der App für Smartphone oder Tablet bedienen, sowohl für das Betriebssystem Android als auch für iOS Nutzer. Auch von unterwegs aus ist eine Fernsteuerung und -überwachung via Internet mit dem verschlüsselten Web-Portal SystaWeb Plattform-übergreifend möglich. Somit behalten Sie stets den Überblick über Ihr Heizungssystem und können gegebenenfalls auch außerhalb der eigenen vier Wände nachregeln.

 

 

 

Multivalent und vielseitig einsetzbar

Der ENERGY VARIO macht die perfekte Abstimmung der einzelnen Wärmequellen untereinander möglich.
 
Technische Details der Heizzentralen
ENERGY VARIO 15 kW
ENERGY VARIO 24 kW
Nennwärmeleistung 50 / 30 °C
6,1 - 15,8 kW
6,1 - 24,8 kW
Gasart
H/E, L/LL, Propan
H/E, L/LL, Propan
elektr. Leistungsaufnahme Volllast
40 W
79 W
elektr. Leistungsaufnahme Teillast
24 W
24 W
elektr. Leistungsaufnahme Stand-By
3 W
3 W
Betriebsüberdruck Heizwasser
3 bar
3 bar
Heizwassertemperatur max.
110 °C
110 °C
Betriebstemperatur max.
90 °C
90 °C
Wirkungsgrad Heizen bei Vollast (Hi) (50 / 30 °C)
105,60 %
103,30 %
Wirkungsgrad Heizen mit Teillast (Hi) (50 / 30 °C) (92/42 EEG) (Rücklauftemperatur 30 °C)
108,60 %
109,20 %
Anschlusstyp Verbrennungsluft / Abgas
B23, B23P, B33, C13x, C33x, C43x, C53x, C63x, C83x, C93x
     

ENERGY VARIO: Perfekt kombinierbar

Dank steckerfertiger Vormontage lässt sich der ENERGY VARIO einfach und schnell am Frischwasserspeicher Aqua EXPRESSO II montieren – ob 550, 630, 840 oder 1.100 Liter großer Speicher spielt dabei keine Rolle. In Kombination sind die beiden Produkte unschlagbar.

Der Aqua EXPRESSO II ist ein Kombispeicher mit integrierter Frischwasserstation für hygienisch erwärmtes Wasser. Er sorgt dafür, dass regenerative Energien wie Sonnen- und Holzverbrennungsenergie oder konventionelle Energien wie Gas und Öl optimal genutzt werden, da die gespeicherte Wärme zugleich zur Trinkwassererwärmung und zum Heizen genutzt werden kann.

Der Frischwasserspeicher Aqua EXPRESSO II setzt Maßstäbe bei der Hygiene. Das Wasser wird bei Gebrauch immer frisch im Durchlauf erwärmt und hat somit eine hohe Wassergüte. Er ist der optimale Partner der Zentrale ENERGY VARIO, die deutlich mehr als eine einfache Gasheizung mit Brennwerttechnik darstellt.

     

Kompakt und erweiterbar

Der ENERGY VARIO punktet unter anderem durch seine äußerst kompakte Bauweise. Lediglich 57 x 77 x 172 cm misst die neue Kompaktheizzentrale der Heizungsanlage und lässt sich so platzsparend in nahezu jedem Aufstellraum unterbringen. Ein weiterer großer Vorteil: Durch seine modulare Ausbaufähigkeit können nicht nur bereits vorhandene Elemente, sondern auch zukünftige Erweiterungen eingebunden werden.

Ob integriertes Gasbrennbrennwertgerät ModuGas oder externe Brennwertgeräte (Gas, Öl) oder Pellets- und Scheitholzkessel, viele verschiedene Kombinationen mit Wärmeerzeugern sind denkbar. Ebenso können Solarthermie-Anlagen für Warmwasser und Solarheizungen verschiedener Größen und ab 2016 auch weitere in Reihe geschaltete Pufferspeicher integriert werden.